Unternehmen

PV Anlagen sind eine gute Investition – Interview mit David Hommel

In unserem exklusiven Interview sprechen wir mit David Hommel, dem Inhaber von Hommel Elektrotechnik, einem führenden Unternehmen für die Installation von Photovoltaikanlagen im Landkreis Mühldorf am Inn und darüber hinaus. Herr Hommel teilt seine wertvollen Einblicke in die Vorteile von Photovoltaikanlagen auf dem eigenen Hausdach, erklärt die wichtigsten Schritte der Installation und beleuchtet aktuelle Trends und Entwicklungen in der Branche. Als ausgewiesener Experte erläutert er zudem die finanziellen Anreize und staatlichen Förderprogramme, die die Investition in nachhaltige Energielösungen noch attraktiver machen. Lesen Sie weiter, um mehr über die faszinierende Welt der Solarenergie zu erfahren.

WiPu-Bayern:: Herzlich willkommen, Herr Hommel! Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mit uns zu sprechen. Könnten Sie sich und Ihr Unternehmen unseren Lesern kurz vorstellen?

David Hommel: Sehr gerne, und vielen Dank für die Einladung. Mein Name ist David Hommel, und ich bin der Inhaber von Hommel Elektrotechnik. Wir sind ein mittelständisches Unternehmen, das sich auf die Installation von Photovoltaikanlagen spezialisiert hat. Unser Firmensitz befindet sich im Landkreis Mühldorf am Inn, aber wir sind auch in den umliegenden Regionen tätig. Wir bieten umfassende Dienstleistungen rund um Photovoltaikanlagen an – von der Planung über die Installation bis hin zur Wartung und Instandhaltung.

WiPu-Bayern:: Das klingt sehr interessant! Wie sind Sie auf die Idee gekommen, sich auf Photovoltaikanlagen zu spezialisieren?

David Hommel: Schon während meiner Ausbildung zum Elektroniker habe ich mich für erneuerbare Energien interessiert. Die Idee, saubere Energie zu produzieren und dabei auch noch unabhängig von großen Energieversorgern zu sein, hat mich fasziniert. Als ich dann die Möglichkeit hatte, mein eigenes Unternehmen zu gründen, war es für mich eine logische Entscheidung, mich auf Photovoltaik zu spezialisieren. Die Technologie hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt, und die Nachfrage nach nachhaltigen Energielösungen steigt kontinuierlich.

WiPu-Bayern:: Was sind Ihrer Meinung nach die größten Vorteile einer Photovoltaikanlage auf dem eigenen Hausdach?

David Hommel: Die Vorteile sind vielfältig. Erstens können Hausbesitzer ihre Stromkosten erheblich senken, indem sie ihren eigenen Strom produzieren. Durch den Eigenverbrauch des erzeugten Stroms spart man sich den teuren Zukauf von Strom vom Energieversorger. Zweitens ist die Investition in eine Photovoltaikanlage eine wertsteigernde Maßnahme für die Immobilie. Darüber hinaus trägt man aktiv zum Umweltschutz bei, da Solarstrom eine saubere und nachhaltige Energiequelle ist.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Unabhängigkeit. Mit einer eigenen Photovoltaikanlage macht man sich weniger abhängig von den Energiepreisen und den großen Energieversorgern. Gerade in Zeiten steigender Strompreise ist das ein großer Vorteil. Und nicht zu vergessen: Es gibt verschiedene staatliche Förderprogramme und finanzielle Anreize, die die Investition in eine Photovoltaikanlage noch attraktiver machen.

WiPu-Bayern:: Das sind überzeugende Argumente. Können Sie uns ein wenig mehr über die Förderprogramme und finanziellen Anreize erzählen?

David Hommel: Natürlich. Es gibt verschiedene Förderprogramme auf Bundes- und Landesebene, die den Bau von Photovoltaikanlagen unterstützen. Zum einen gibt es die Einspeisevergütung, bei der man für den ins öffentliche Netz eingespeisten Strom eine Vergütung erhält. Diese Vergütung ist gesetzlich für 20 Jahre garantiert. Zum anderen gibt es direkte Zuschüsse und zinsgünstige Kredite, die von der KfW-Bank und anderen Institutionen angeboten werden. Zusätzlich gibt es in Bayern spezifische Förderprogramme, die den Ausbau von erneuerbaren Energien weiter vorantreiben sollen.

WiPu-Bayern:: Wie sieht der typische Ablauf einer Installation einer Photovoltaikanlage aus, wenn ein Kunde sich an Sie wendet?

David Hommel: Der erste Schritt ist immer eine ausführliche Beratung und eine Bestandsaufnahme vor Ort. Wir schauen uns das Dach an, prüfen die Statik und die Verschattung und erstellen daraufhin ein individuelles Angebot. Wenn der Kunde sich für eine Anlage entscheidet, kümmern wir uns um alle notwendigen Anträge und Genehmigungen. Anschließend erfolgt die eigentliche Installation, die in der Regel innerhalb weniger Tage abgeschlossen ist. Nach der Installation wird die Anlage in Betrieb genommen und auf ihre Funktionalität geprüft. Wir bieten zudem einen Wartungsservice an, um die langfristige Effizienz der Anlage sicherzustellen.

WiPu-Bayern:: Gibt es bestimmte Anforderungen oder Voraussetzungen, die ein Hausdach erfüllen muss, um eine Photovoltaikanlage installieren zu können?

David Hommel: Grundsätzlich eignet sich fast jedes Dach für die Installation einer Photovoltaikanlage. Optimal ist eine Dachausrichtung nach Süden mit einer Neigung von etwa 30 Grad. Aber auch Dächer mit einer Ost-West-Ausrichtung können gut genutzt werden. Wichtig ist, dass das Dach möglichst wenig verschattet ist, da Schatten die Leistung der Anlage erheblich mindern kann. Die Statik des Daches muss natürlich auch geprüft werden, um sicherzustellen, dass es die zusätzliche Last tragen kann.

WiPu-Bayern:: Wie sieht es mit der Haltbarkeit und Wartung einer Photovoltaikanlage aus?

David Hommel: Moderne Photovoltaikanlagen sind sehr langlebig. Die meisten Hersteller geben eine Garantie von 25 Jahren auf die Module, aber die tatsächliche Lebensdauer liegt oft deutlich darüber. Wechselrichter haben eine etwas kürzere Lebensdauer und müssen in der Regel nach 10-15 Jahren ausgetauscht werden. Die Wartung einer Photovoltaikanlage ist relativ gering. Es empfiehlt sich, die Anlage regelmäßig auf Verschmutzungen zu überprüfen und diese gegebenenfalls zu reinigen. Eine regelmäßige Inspektion der elektrischen Komponenten ist ebenfalls sinnvoll, um die Effizienz der Anlage zu gewährleisten.

WiPu-Bayern:: Welche Entwicklungen und Trends sehen Sie in der Zukunft der Photovoltaik?

David Hommel: Die Photovoltaik-Technologie entwickelt sich stetig weiter. Ein großer Trend ist derzeit die Integration von Speicherlösungen. Mit Batteriespeichern kann der erzeugte Strom auch dann genutzt werden, wenn die Sonne nicht scheint. Das erhöht den Eigenverbrauchsanteil und die Unabhängigkeit vom Stromnetz. Ein weiterer Trend ist die Vernetzung und Digitalisierung. Intelligente Steuerungssysteme ermöglichen es, den Stromverbrauch zu optimieren und die Anlage effizienter zu betreiben. Auch im Bereich der Module gibt es stetige Verbesserungen hinsichtlich Wirkungsgrad und Design.

WiPu-Bayern:: Zum Schluss, was würden Sie Hausbesitzern raten, die über die Installation einer Photovoltaikanlage nachdenken?

David Hommel: Mein Rat wäre, sich umfassend zu informieren und sich von einem Fachmann beraten zu lassen. Eine Photovoltaikanlage ist eine langfristige Investition, die gut geplant sein sollte. Es lohnt sich, verschiedene Angebote einzuholen und die Fördermöglichkeiten zu prüfen. Wichtig ist auch, einen zuverlässigen und erfahrenen Installateur zu wählen. Mit der richtigen Anlage und einer professionellen Installation kann man langfristig von den Vorteilen der Photovoltaik profitieren.

WiPu-Bayern:: Vielen Dank, Herr Hommel, für das informative Gespräch! Wir wünschen Ihnen und Hommel Elektrotechnik weiterhin viel Erfolg.

David Hommel: Vielen Dank, es war mir eine Freude.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"